Der Deich brennt und schwimmt

Deichbrand mit Wind und Wetter. Trotz des vorerst schlechten Wetters wurde das Festival dann doch noch zu einem vollen Erfolg. Wir berichten über das Festival-Spektakel, dass beinahe im Regen davon geschwommen wäre.

-Deichbrand Rockfestival in Cuxhaven 2012


Schon am Donnerstag den 19.Juni stand gegen Mittag ein ganzer Anlauf an Menschen vor dem Eingang zum Camping Gelände und wartete sehnsüchtig auf den Einlass. Die Wartezeit wurde durch Wind und Wetter zu einer wahren Geduldsprobe, denn Regen, Wind und vor allem Kälte machten sich erbarmungslos über die Besucher her. Als dann auch noch sämtliche Planen von den Bühnen durch den starken Wind abgetragen wurde, schien die Lage nicht schlimmer werden zu können und die Befürchtung machte sich breit, dass das Festival durch die immer verehrender werdende, sich nicht bessernde Wetterlage wortwörtlich ins Wasser fallen könnte. Und so wurde der Einlass  durch das Wetter und die durchnässte, wartende Menschenmasse um anderthalb Stunden vorgezogen. Nach dem Einlass stand den Festivalbesuchern eine weitere Hürde bevor: Das Aufbauen der Zelte. Die erfahrensten Camper wurden durch den gnadenlosen Wind auf eine harte Probe gestellt, jedoch brachte das keinen der Festival-Verrückten aus der Ruhe.


Der erste Festivaltag war mit Chaos und leider immer noch leichtem Regen versehen. Durch die kaputten Bühnen konnten viele Bands nicht auftreten und bekannte Bands wie Sunrise Avenue oder ASP mussten mit der Waterstage vorlieb nehmen, was jedoch der Stimmung keineswegs einen Dämpfer verlieh. Und als grandiosen Abschluss des ersten Tages konnte Deichkind dann doch noch auf der Firestage spielen.
Der Samstag verlief  dann wesentlich entspannter ab, da sich das Wetter endlich mal von seiner schönen Seite zeigte und auch sonst keine weiteren Komplikationen auftraten. Immortal Sin leiteten den Festival-Samstag ein, der von den Beatsteakes und Heaven Shall Burn zu einem unvergesslichen Erlebnis beendet wurde.


Trotz des vielen Regens war dann am Sonntag endlich Sonne pur am Start und so holte sich die große Mehrheit der Festival-Teilnehmer einen Sonnenbrand, auch wenn es anfangs eher nach Schwimmhäuten ausgesehen hatte. Das Deichbrand Festival 2012 konnte erfolgreich bis zum Ende durchgezogen werden und als besonderen Ohrenschmaus spielte der Sänger Clueso zum Abschluss eines verregneten aber spektakulären Festivals.

Marie-Louise Jesse

 

Trotz allem - Ich lebe!

-Im Rahmen der interkulturellen Woche präsentieren 4 Flüchtlingsfrauen ihre Kunst im Rathaus

Cuxhaven, 24.09.12

Die heilende und stärkende Kraft von Malerei gilt seit jeher als unbestritten. Deswegen entschlossen sich vier Flüchtlingsfrauen aus dem Iran, dem kurdischen Gebiet der Türkei und dem Kosovo dazu, ihre Traumatischen Erlebnisse in Bildern zu verarbeiten.

 

Ein Adler im Hühnerstall

 

 

Ghanaischer Kinderbuchautor Patrick Addai gibt bei seiner Lesung im KuBi Kindern einen Eindruck vom kulturellen Miteinander

"Worte sind schön, Hühner legen Eier", verkündete er lächelnd, als er im traditionellen afrikanischen Gewand vor das Publikum trat und rhythmisch auf seine Trommel schlug, während der ganze Saal begeistert mit klatschte. Die Rede ist vom preisgekrönten ghanaischen Autor und Schauspieler Patrik Addai der im Rahmen des vom Bund geförderten Programmes TFKS zurzeit Lesungen in  Cuxhaven abhält und am letzten Mittwoch Klein und Groß im KuBi begeistern konnte.

Adinkra - Lesungen und Workshops zur Völkerverständigung

… es ist wieder so weit: am 23.06.2012 reist der ghanaische, mehrfach international ausgezeichnete Autor und Interkulturpreisträger Patrick Addai wieder in Cuxhaven ein. Nachdem im vergangenen Jahr im März zahlreiche Kinder und Erwachsene gebannt seinen Lesungen gefolgt waren und mitgetanzt, geklatscht und gesungen hatten, wurde der Wunsch laut, ihn erneut nach Cuxhaven einzuladen.

 

Joomla! Debug Console