Ein Adler im Hühnerstall

 

 

Ghanaischer Kinderbuchautor Patrick Addai gibt bei seiner Lesung im KuBi Kindern einen Eindruck vom kulturellen Miteinander

"Worte sind schön, Hühner legen Eier", verkündete er lächelnd, als er im traditionellen afrikanischen Gewand vor das Publikum trat und rhythmisch auf seine Trommel schlug, während der ganze Saal begeistert mit klatschte. Die Rede ist vom preisgekrönten ghanaischen Autor und Schauspieler Patrik Addai der im Rahmen des vom Bund geförderten Programmes TFKS zurzeit Lesungen in  Cuxhaven abhält und am letzten Mittwoch Klein und Groß im KuBi begeistern konnte.

Als Hommage an seine eigene Großmutter, die bis zum stolzen Alter von 100 Jahren jeden Abend Geschichten erzählte, lebt Addai nun diese Geschichten aus seinem Heimatland bei seinen Lesungen aus. Wer sich jedoch ein gemütliches Schlummerstündchen vorgestellt hatte, bei dem trockenes  Vorlesen im Vordergrund stand, wurde schnell eines Besseren belehrt. Bereits von der ersten Sekunde an forderte Addai sein Publikum zum aktiven Mitmachen auf, in Form von Tanzen, Klatschen und natürlich auch Singen, was vor allem bei den Jüngsten besonders gut ankam.  "Soll ich einen Elefanten heiraten, fragte der Frosch", lautet der Titel eines seiner bekanntesten Kinderbücher. Das interkulturelle Zusammensein  und miteinander Leben ist das Thema, dem sich Addai widmet. Dieses kulturelle Zusammensein fängt schon von klein auf an, deshalb sind es Kinder,  denen sich Addai, der mit seiner urkomischen Art bei allen Sympathie erzeugte, besonders verschrieben hat. Besonders die Geschichte vom Adler im Hühnerstall regte alle Anwesenden zum Nachdenken an. Was ist ein Adler, der sein Leben in einem Hühnerstall verbracht hat und wie ein Huhn erzogen wurde? Die denkbar einfache Antwort hierauf lautet: Ein Adler bleibt immer ein Adler. Addai gab seinen Zuschauern  noch einen lebenswichtigen Tipp mit auf den Weg: "Seid niemals zufrieden mit den hingeworfenen Körnern, denn wir sind alle Adler. Breitet eure Flügel aus  und fliegt hoch hinaus!" Verständlich, dass es bei dieser Show niemanden mehr auf seinen Stühlen hielt. Und so stand am Ende der ganze Saal Kopf, um gemeinsam mit Addai noch ein  afrikanisches Lied anzustimmen, welches den grandiosen Abschluss einer Vorlesung der ganz besonderen Art bildete. Patrick Addai eben!

von Marie Zoufahl

 

 

 

 

Trotz allem - Ich lebe!

-Im Rahmen der interkulturellen Woche präsentieren 4 Flüchtlingsfrauen ihre Kunst im Rathaus

Cuxhaven, 24.09.12

Die heilende und stärkende Kraft von Malerei gilt seit jeher als unbestritten. Deswegen entschlossen sich vier Flüchtlingsfrauen aus dem Iran, dem kurdischen Gebiet der Türkei und dem Kosovo dazu, ihre Traumatischen Erlebnisse in Bildern zu verarbeiten.

 

Ein Adler im Hühnerstall

 

 

Ghanaischer Kinderbuchautor Patrick Addai gibt bei seiner Lesung im KuBi Kindern einen Eindruck vom kulturellen Miteinander

"Worte sind schön, Hühner legen Eier", verkündete er lächelnd, als er im traditionellen afrikanischen Gewand vor das Publikum trat und rhythmisch auf seine Trommel schlug, während der ganze Saal begeistert mit klatschte. Die Rede ist vom preisgekrönten ghanaischen Autor und Schauspieler Patrik Addai der im Rahmen des vom Bund geförderten Programmes TFKS zurzeit Lesungen in  Cuxhaven abhält und am letzten Mittwoch Klein und Groß im KuBi begeistern konnte.

Adinkra - Lesungen und Workshops zur Völkerverständigung

… es ist wieder so weit: am 23.06.2012 reist der ghanaische, mehrfach international ausgezeichnete Autor und Interkulturpreisträger Patrick Addai wieder in Cuxhaven ein. Nachdem im vergangenen Jahr im März zahlreiche Kinder und Erwachsene gebannt seinen Lesungen gefolgt waren und mitgetanzt, geklatscht und gesungen hatten, wurde der Wunsch laut, ihn erneut nach Cuxhaven einzuladen.

 

Joomla! Debug Console